Gemeinsame Schulden:

§ 22 Absatz 5 SGB II (5) gemeinsame Schulden (gemeinsame Schulden aus der Ehe) können nach dieser Vorschrift als Darlehen übernommen werden, wenn sonst Wohnungslosigkeit einzutreten droht und hierdurch die Aufnahme einer konkret in Aussicht stehenden Beschäftigung verhindert würde. § 34 Absatz 1 SGB XII: § 765a (Vollstreckungsschutz) (1)

Ausgleich für Arbeitsleistung im Betrieb des Ehepartners Haftung für gemeinsame Schulden.
Ausnahmen sind dann gegeben, wenn die Mithaftung eines Ehepartners der Bank keine wirkliche Sicherheit gegeben hat, etwa weil dieser einkommenslos oder nur Geringverdiener war. Beachte: Bedarfskontrollbetrag nach der Düsseldorfer Tabelle (derzeit: Bei Bankkonten (gleich ob Girokonto, Sparbuch, Wertpapierdepot usw. Bei Bankkrediten wird regelmässig eine gesamtschuldnerische Haftung der Eheleute vorliegen.
Bei dauerhafter Gestaltung der eheähnlichen Lebensgemeinschaft kann der Unterhaltsanspruch sogar insgesamt entfallen.
Bei den gemeinsamen Schulden aus der Ehe erwartet er eine Verdoppelung auf 48000 Fälle. Bei den Schulden muss unterschieden werden zwischen den gemeinsamen Schulden der beiden Ehegatten und solchen Schulden, die nur einer der Ehegatten hat. Bei den Schulden muss unterschieden werden zwischen den gemeinsamen und solchen Schulden, die nur einer der beiden Ehepartner gemacht hat. Bei den sogenannten Geschäften des täglichen Lebens werden ausnahmsweise beide Eheleute berechtigt und verpflichtet, und zwar auch dann, wenn nur einer von beiden das Geschäft abgeschlossen hat. Bei der Behandlung dieser Fragen muss man unterscheiden zwischen einem gemeinsamen Konto beider Ehegatten und einem Konto, das nur auf den Namen eines Ehegatten läuft, über dasder andere aber verfügungsberechtigt ist.

... ist jetzt für Sie da !
Home | Impressum
  :: Rechtsberatung zu Eheschulden!



 
 
 
 
 

 
:: Hinweise:
- Allgemeine Hinweise
- Wie bereite ich ein Beratungsgespräch vor?
- Fair geht vor!
 
:: Info:

78 % der Gespräche sind kürzer als 10 Minuten:

 
:: Weitere Infos:
  Sondereigentum
Urteile Mietrecht
Gemeinsame Schulden
Urteile Mietrecht
 
 
 
 

Dieses Verfahren bietet keine endgültige Regelung, denn diese wird mit Rechtskraft der Scheidung ungültig. dividiert durch 12 abzüglich 5 % berufsbedingter Aufwendungen (max. Doch das Bundesverfassungsgericht hat sich erst im Jahr 2001 mit solchen Verzichten beschäftigt, und dabei entschieden, dass ein gänzlicher Verzicht auf alles unwirksam sein kann. Doch die Anwendung dieser Vorschriften ist nicht zwingend und der Einzelne nicht vor bösen Überraschungen gefeit. Doch gerade hier liegt das Problem, wurde doch eine Lebensform gewählt, die die Gerichte als rein tatsächlichen Vorgang, der keine Rechtsgemeinschaft begründet, werten.
Doch Vorsicht: Drastisch zugelegt hat vor allem die Zahl der gemeinsamen Schulden von Privathaushalten: drei bis sechs Monate, bis die Auskünfte der Versorgungsträger dem Gericht vorliegen.
Drittwiderspruchsklage Sie kann bei Ehegatten oder Lebensgemeinschaften wichtig sein. Durch die Schulden des Partners fällt dessen Vermögen niedriger aus (ggf. Durch eine solche Vereinbarung kann man viel Geld sparen, und man hat später keine Beweisschwierigkeiten.
Durch einen Ehevertrag kann man allerdings nicht die Unterhaltszahlungen an die Kinder aus einer früheren Ehe sowie den geschiedenen Ehepartner beeinflussen.
Düsseldorfer Tabelle bzw. Düsseldorfer Tabelle, die beim Jugendamt oder bei der Schuldnerberatungsstelle erhältlich ist.

 

Eheschulden:

Bei der Berechnung des Wohnvorteils ist auf die ortsüblichen Verhältnisse abzustellen.
Bei der Betreuung von zwei Kindern kommt es darauf an, wann das jüngste Kind das entsprechende Alter hat und ob insoweit eine Halbtagsberufstätigkeit nicht zum Nachteil der Kinder wirkt. Bei der Einleitung eines Gerichtsverfahrens entstehen neben den Rechtsanwaltgebühren zusätzlich Gerichtskosten.
Bei der Feststellung, ob eine Ehe gescheitert ist, kommt es nicht darauf an, ob das Scheitern der Ehe auf ein Verschulden eines Ehegatten zurückzuführen ist (kein Verschuldensprinzip). Bei der Gütergemeinschaft wird sowohl das in die Ehe eingebrachte als auch das in der Ehe erworbene Vermögen Gesamtgut der Eheleute. Bei der Rechtsform des Zugewinnausgleichs, in dem die meisten Ehepaare leben, werden Zugewinne so ausgeglichen, dass jeder gleichviel bekommt. Bei der Scheidung geht es dann nur um den Zugewinn, nämlich das Vermögen, was beide Eheleute während der Ehe hinzugewonnen haben.
Ebenso ist es mit dem Mietvertrag: Ebenso wichtig ist es, sich über gemeinsame Schulden bzw. Ehe- oder Partnerschaftsvertrag - Was ist möglich? Eheleute als Schuldner genannt? Eheleute, die sich trennen und scheiden lassen wollen, sind der Auffassung, daß man sich nur eine Anwältin / einen Anwalt nimmt und dadurch die Kosten vermindert. Ehevertrag aktualisieren oder später ergänzen.
Ehewohnung Im Rahmen der Trennung (Scheidung und Eheschulden) ist durch die Ehegatten zu klären, ob die Ehewohnung von beiden oder nur noch von einem Ehegatten weiter bewohnt wird. Eigentümer der eingekauften Lebensmittel werden also beide, lässt aber die Ehefrau bei deren Einkauf anschreiben, so ist auch der Ehemann zur Begleichung der Rechnung des Kaufmanns verpflichtet. Eile ist geboten, sonst ist das Ding versteigert, und dann hilft nichts mehr! Ein Anhaltspunkt für die Höhe des Unterhaltsanspruch der Unterhaltsberechtigten und für den angemessenen Unterhalt des Unterhaltsverpflichteten ist die sog. Ein Beispiel hierfür ist der Kauf von Haushaltsgeräten.
Ein Bürgschaftsvertrag kann in seltenen Fällen wegen Täuschung, Irrtum oder Sittenwidrigkeit angefochten werden.
Ein Ehegatte muß nicht automatisch für die Schulden des anderen geradestehen.
Ein Ehevertrag ist immer bis zu einem angegebenen Termin gültig oder bis zur Scheidung oder dem Tod eines Partners. Ein Ehevertrag ist natürlich kein Muss. Ein Ehevertrag kann jederzeit durch die Eheleute aufgehoben oder verändert werden.
Ein Ehevertrag kann vor oder auch während der Ehe abgeschlossen werden.


Da ihr nur die Hälfte des Guthabens, also ein Betrag 750,- Euro gehört, hat der Ehemann einen Erstattungsanspruch i. Da man ohnehin kaum verstehen kann, jedenfalls als Laie, welches im jeweiligen Fall der richtige Rechtsbehelf ist, reicht es immer aus, den zulässigen Rechtsbehelf beim Vollstreckungsgericht einzulegen, ohne ihn näher zu bezeichnen.
Dabei bleibt es auch dann, wenn der Ehemann daneben noch Eigentümer eines Pkw im Wert von 10000,- € und Inhaber eines Sparbuchs mit einem Guthaben von 12000,- € ist, denn der Wert des Grundstücks macht mehr als 90% seines Vermögens aus. Dabei geht es in der Regel um den Einkauf von Lebensmitteln oder Gebrauchsgegenständen für den täglichen Bedarf. Dabei ist es unerheblich, ob der Vertrag vor der Eheschließung, während der Ehe oder erst kurz vor einer Scheidung als sogenannte „Scheidungsfolgenvereinbarung“ geschlossen wird. Dabei ist es völlig gleichgültig, von wem das Geld auf einem Sparbuch oder das Geld für den Kauf zum Beispiel von Wertpapieren stammt: Dabei ist zu beachten, daß die Ehegatten unabhängig davon, wer die Ehewohnung bewohnt, gemeinsam gegenüber dem Vermieter / der Vermieterin für die Miete haften, soweit der Mietvertrag von beiden Ehegatten unterzeichnet worden ist. Dabei kommt es allerdings immer auf die Umstände des Einzelfalles an. Dabei müssen Sie allerdings die obigen Gründe plausibel darlegen und auch deutlich machen, dass Sie in Zukunft Ihre Stromrechnungen bezahlen werden.
Dabei scheint es wichtig darauf hinzuweisen, daß diejenigen, die in einer Gewerkschaft organisiert sind und Gewerkschaftsbeiträge zahlen, oft von der Gewerkschaft die Möglichkeit erhalten, eine von der Gewerkschaft für ihre Mitglieder abgeschlossene Rechtsschutzversicherung auch bzgl. Dabei sind insbesondere auch die Interessen desjenigen zu beachten, der die Kinder betreut und deshalb Dinge, die zur Kinderversorgung dienen (beispielsweise Kinderzimmereinrichtung, Waschmaschine usw. Dadurch erlangen sie juristisch den „Rechtstitel“ des Kindes auf Unterhalts und fordern den Vorschuss vom Unterhaltspflichtigen zurück, falls Sie es verpasst haben, den Unterhalt anpassen zu lassen (s. Dadurch vermeiden Sie das weitere Auflaufen von Unterhaltsschulden.
Dafür ist das Familiengericht zuständig. Daher ist der übernehmende Ehegatte verpflichtet, dem anderen eine Nutzungsentschädigung zu gewähren Kann man eventuellen Auseinandersetzungen bei der Scheidung schon beim Hausbau vorbeugen? Damit reagiert die Koalition auf die Kritik vieler Schuldner-Beratungsstellen, die besonders die Regelungen zur gemeinsamen Schulden wiederholt als praxisuntauglich bezeichnet hatten.
Es ist daher dringend zu empfehlen, das Gemeinschaftskonto so schnell wie möglich zu kündigen bzw. Es ist deshalb sehr wichtig, sicherzustellen, dass die Unterhaltszahlungen geleistet werden können.
Es sind also keine gemeinsamen Schulden entstanden, nur weil sie verheiratet sind und keine Gütertrennung vereinbart haben.
Es sind dem anderen Teil jedoch die Gegenstände zum Gebrauch zu überlassen, die er zur Führung eines eigenen Haushalts benötigt, wenn die Überlassung nach den Umständen des Einzelfalls der Billigkeit entspricht. Es sollte deshalb bei dem Vermieter / der Vermieterin darauf hingewirkt werden, daß der Teil, der die Ehewohnung nicht mehr bewohnt, aus dem Mietvertrag entlassen wird. Es sollte kein Unterhaltsverzichtsvergleich vereinbart werden.
Es wird also erst ganz normal der Unterhalt ausgerechnet, also ohne von dem Einkommen die Schulden abzuziehen, und erst danach werden von dem ausgerechneten Unterhaltsbetrag die Schulden abgezogen.
Es wird gemahnt, die Sperre angedroht und dann abgestellt. Es wird im Trennungsfall nichts geteilt. Es wird unterschieden zwischen ratenfreier Prozeßkostenhilfe und Prozeßkostenhilfegewährung mit Ratenzahlungsanordnung Die ratenfreie Prozeßkostenhilfe orientiert sich daran, daß der Antragstellerin / dem Antragsteller unter Berücksichtigung ihres / seines monatlichen Einkommens und nach Abzug von Schuldverbindlichkeiten und Kosten für Miete, Heizung und Nebenkosten kein zumutbar einsetzbares Einkommen mehr verbleibt. Es wird Widerspruch eingelegt mit der Begründung, dass man in Raten zahlen wolle. Existenzsicherung geht immer vor Schuldentilgung ! Falls der Unterhalt in einer Vaterschaftsurkunde geregelt wurde (bei nichtehelichen Kindern), müssen Sie beim zuständigen Jugendamt die Anpassung beantragen und nachweisen, dass ihr Einkommen zu niedrig ist, den Unterhalt in voller Höhe zu zahlen.

Schulden des Ehepartners:

Während der Ehe zahlt zum Beispiel immer derjenige, der berufstätig ist, die Schulden zurück. War der Ehemann bereits vor der Heirat Alleineigentümer eines Grundstücks oder Inhaber eines Sparbuchs, so bleibt er dies auch nach der Heirat. War die Schuldentilgung ein Geschenk, haftet der schenkende Partner auch für die Kreditraten aus der Zeit nach der Trennung. Waren die Ehepartner schon mal verheiratet und bringen Kinder in die neue Ehe, kann der nicht-leibliche Vater bzw. Warten Sie nicht ab, bis Ihnen durch Mahnbescheide oder Vollstreckungsmaßnahmen Ärger und zusätzliche Kosten entstanden sind. Was bedeutet das? Was die Partner mit in die Ehe bringen bleibt ihr Eigentum. Was gilt, wenn mit einem gemeinsamen Kredit alleine die Schulden eines Partners abbezahlt werden? Was im einzelnen dargelegt und bewiesen werden muß, hängt davon ab, wie lange die Ehegatten schon getrennt leben.

nachdem die Miete und andere gemeinsame Schulden abgebucht wurden, ist noch ein Guthaben von 1000,- Euro auf dem gemeinsamen Konto. Nachehelicher Unterhalt Der Gesetzgeber ist bei der Regelung des nachehelichen Unterhaltes zunächst davon ausgegangen, daß jeder der geschiedenen Eheleute auf sich selbst gestellt ist und jeder für sein Einkommen selbst zu sorgen hat. Nachteile der Gütertrennung und Alternativen.
Schulden der Eheleute. Vermögensausgleich / Zugewinn. Nämlich immer dann, wenn ein grobes Ungleichgewicht zwischen den Partnern besteht. Natürlich haftet jeder Ehegatte mit seiner Hälfte des Guthabens weiterhin für gemeinsame Schulden.
Natürlich kann die geschuldete Summe insgesamt nur einmal verlangt werden.


Seit dem 1. selbst bei Zugewinngemeinschaft müßtest Du nicht für Schulden Deines Ehepartners aufkommen, es sei denn, Du bist beispielsweise Bürgin. Selbstständige können dafür sorgen, dass ihr Geschäftsvermögen und der Zugewinn bei einer Scheidung unangetastet im eigenen Besitz bleibt. Sie die Miete mehr als zwei Monate hintereinander teilweise nicht bezahlt haben und die Mietrückstande höher als zwei Monatsmieten sind (§ 543 BGB). Sie haben mit Ihrem Ehemann bei Heirat keine Regelung über den Güterstand getroffen und leben deshalb in dem gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Sie haften nicht für Kredite, die Ihr Ehemann bzw. Sie hatten bei der Heirat kein Vermögen, Ihr Ehemann hatte 10000,00 EUR Schulden.
Sie in zwei aufeinanderfolgenden Monaten die Miete teilweise nicht bezahlen und der Rückstand insgesamt höher als eine Monatsmiete ist. Sie ist eine Art Miete, die er dem anderen für dessen Eigentumshälfte bezahlt. Sie müssen deshalb von Ihrem Zugewinn die Hälfte, also 1000,00 EUR an Ihren Ehegatten zahlen.
Sie müssen sich beide ausdrücklich gegenüber den Gläubigern verpflichtet haben.
Sie müssten aus der gemeinsamen Schulden herausgenommen werden.
Im Fall des Todes erlischt die Zugewinngemeinschaft. Im genannten Fall wäre dies für den unverschuldeten Ehepartner möglicherweise von großem Nachteil. Im Innenverhältnis hat jeder Ehegatte grundsätzlich die Hälfte der entstandenen Schulden zu tragen, sofern sich nichts anderes aus dem entsprechenden Rechtsgeschäft ergibt. Im Innenverhältnis kann eine Ehegatte verpflichtet sein, dann die gemeinsame Schuld allein zu zahlen, wenn er allein die Vorteile aus dem Schuldverhältnis zieht. Im Innenverhältnis trägt jeder die Schulden in der Regel zur Hälfte. Im Innenverhältnis werden gemeinsame Schulden im Prinzip geteilt, es sei denn, daß sich aus deren Entstehungsgeschichte eine andere Verteilung ergibt. Im Innenverhältnis, also im Verhältnis der Ehepartner zueinander, muss grundsätzlich jeder die Hälfte der Schulden zurückzahlen.
Im kommenden Jahr werden die gemeinsamen Schulden aus der Ehe noch rasanter ansteigen.
Im konkreten Fall hatte der Mann für sich und seine Ehefrau eine teure Fernreise auf die Malediven gebucht, den Urlaub dann aber abgesagt. Im Normalfall kann davon ausgegangen werden, dass während der Ehe eine entsprechende Wirtschaftsgemeinschaft bestand, und jeder auf seine Art und Weise zum Lebensunterhalt beigetragen hat. Im Rahmen der üblichen Fragen an die jeweilige Rechtsanwältin / den Rechtsanwalt taucht immer wieder das folgende Problem auf: Im Rahmen des (gemeinsame Schulden) Scheidungsverfahrens wird das Gericht Auskünfte bei den Versorgungsträgern zur Berechnung des Versorgungsausgleichs einholen.
Im Regelfall dauert es ca. Im Regelfall haften beide Ehepartner auf die gesamte Summe. Im Trennungsurteil seien alle Folgeentscheidungen mitzutreffen wie die über das elterliche Sorgerecht einschließlich des Umgangsrechts, über Kindesunterhalt, über die Familienwohnung, über den Bescheid über gemeinsame Geldschulden aus der Ehe oder aus Ehevertrag . Im Übrigen muss derjenige Ehegatte, der Geld vom Gemeinschaftskonto abgehoben hat, sich diesen Betrag natürlich auf einen evtl. Im übrigen wird das Gericht, wenn sogenannte Folgesachen anhängig sind, gleichzeitig und zusammen mit der (gemeinsame Schulden) Scheidungssache verhandeln und entscheiden.
Immer Widerspruch einlegen! Immobilien: In allen anderen Fällen wird auf dem freien Markt in der Regel ein höherer Kaufpreis erzielt. In allen Fällen, in denen ein Ehegatte zu viel vom gemeinsamen Konto abhebt und der andere Ehegatte darum einen Erstattungsanspruch hat, stellt sich die Frage, ob mit diesem Erstattungsanspruch gegen Unterhaltsforderungen aufgerechnet werden kann. In beiden Fällen kann die Anpassung bis auf den Betrag Null vorgenommen werden.