Gemeinsame Schulden:

Damit sinkt naturgemäß der Anspruch auf Zugewinn des überlebenden Ehepartnes. Damit später bei eventuellen Streitigkeiten keine Unklarheiten aufkommen können.
Danach kann jeder der Ehegatten, die ihm gehörenden Gegenstände von dem anderen Teil herausverlangen.
Danach verbleiben dem Bekl. Danach wird der Kindesunterhalt nach der sogenannten Regelbetragsverordnung berechnet. Daneben gibt es noch verschiedene Ausschlußtatbestände bei grober Unbilligkeit. Dann braucht er ebenfalls die Zustimmung des Ehepartners. Dann haben Sie während der Ehe einen Zugewinn von 2000,00 EUR erwirtschaftet. Dann hat der andere Ehepartner zwar einen Anspruch auf Rückzahlung der Hälfte. Dann hat der Ehepartner, dem das Haus zugesprochen wurde, nach der Scheidung auch allein im Innenverhältnis für die Kreditraten aufzukommen, so das Oberlandesgericht Koblenz (3 W 59/02). Dann ist für beide Partner das Geld eigentlich nicht ausreichend, Steuervergünstigungen fallen weg, im öffentlichen Dienst auch der Ortszuschlag. Dann kann der andere die nach der Trennung noch anfallenden Zahlungen von dem großzügigen Partner noch ersetzt verlangen. Das bedeutet, daß die in der Ehezeit von den beiden Ehegatten je erworbenen Rentenanwartschaften und Aussichten auf eine Versorgung mit ihren in DM und Euro ausgedrückten Werten einander gegenüber gestellt werden.
Das bedeutet, daß jede Partei sich durch eine Rechtsanwältin / einen Rechtsanwalt vertreten lassen muß, da sie sonst vor Gericht keine entsprechenden Anträge stellen und Willenserklärungen rechtlich bindender Art abgeben kann. Das bedeutet: Das betrifft zum Beispiel die Zugewinngemeinschaft. Das Bundesjustizministerium wird alle zwei Jahre jeweils zum 1. Das erspart eine Menge Kosten und hat zudem den Vorteil, dass der Notar auch gleich alle erforderlichen Anträge beim Grundbuchamt stellen kann.

... ist jetzt für Sie da !
Home | Impressum
  :: Rechtsberatung zu Eheschulden!



 
 
 
 
 

 
:: Hinweise:
- Allgemeine Hinweise
- Wie bereite ich ein Beratungsgespräch vor?
- Fair geht vor!
 
:: Info:

78 % der Gespräche sind kürzer als 10 Minuten:

 
:: Weitere Infos:
  Urteile Mietrecht
Trennungsunterhalt
Urteile Mietrecht
Gemeinsame Schulden
 
 
 
 

Dann werden die Kinder nicht aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen; die ohnehin schwierige Scheidung wird für die Kinder nicht auch noch durch den Verlust des Zuhauses unnötig erschwert. Darüber hinaus können auch diejenigen Hausratgegenstände herausverlangt werden, die dem anderen Teil gehören, die man selbst jedoch notwendig zur Führung eines eigenen Haushalts braucht. Darunter sind auch 2300 gemeinsamen Schulden aus der Ehe für überschuldete Privatpersonen, das sind ebenfalls fast zwei Drittel mehr als 2001. Das Aufhebung eines gemeinsamen Haushaltes führt in der Regel zu einer Mehrbelastung für das Haushaltsbudget. Das Außenverhältnis betrifft das Verhältnis des Gläubigers (Bank) zu den Ehegatten.
Das bedeutet allerdings nicht, daß der ausgleichspflichtige Ehegatte dem anderen Ehegatten einen Bargeldbetrag zur Verfügung stellen muß. Das bedeutet grundsätzlich, daß jeder Ehegatte auch nach der Eheschließung weiterhin sein bisheriges Vermögen beibehält. Das bedeutet lediglich, daß vom Rentenkonto des ausgleichspflichtigen Ehegatten auf das Rentenkonto des ausgleichsberechtigten Ehegatten der errechnete Wertunterschied übertragen wird. Das bedeutet, daß bei steigenden Nettolöhnen die Regelbetragsverordnung vom Justizministerium alle zwei Jahre angehoben wird und mithin automatisch der Kindesunterhalt entsprechend prozentual angehoben werden kann.
Das heißt: Das hindert ihn aber nicht daran, die Zwangsvollstreckung weiter fortzusetzen.

 

Eheschulden:

Wenn Eheleute ihr Haus verkaufen müssen, dann sollten sie das immer über den freien Markt tun. Wenn Eheleute sich entschließen, ihr Haus zu veräußern, dann sollten sie sich genau absprechen.
Wenn es soweit gekommen ist und Sie Ihre Miete nicht mehr zahlen können oder die fristlose Kündigung bereits Im Briefkasten liegt, müssen Sie sofort handeln: Wenn größere Erbschaften zu erwarten sind ist das zunächst kein Problem, denn die Erbschaft an sich fällt nicht in den Zugewinn. Wenn im MB Inkassogebühren auftauchen, Widerspruch dagegen einlegen.
Wenn in diesem Fall der andere Ehegatte noch kurz vor der Trennung Geld für eigene Zwecke abhebt bzw. Wenn in diesem Fall die Unterhaltsberechnung beispielsweise ergibt, dass die Frau gegen ihren Mann einen Unterhaltsanspruch i. Wenn man dann einmal wirklich damit anfangen will, sich der Schuldenproblematik zu stellen, gibt es große Probleme, weil keine Unterlagen da sind. Wenn nach der Scheidung nur ein Ehegatte die gemeinsamen Schulden des früheren Ehepaars zurückzahlt, kann er ja bei abgeschlossener Bezahlung die hälfte von anderen Ehegatten zurückfordern. Wenn nur einer den Kreditvertrag abgeschlossen hat oder wenn einer sein eigenes Konto überzieht, dann ist das allein seine Angelegenheit und der andere Ehepartner haftet nicht. wenn Sie innerhalb eines Monats, nach Kündigung, den Mietrückstand zahlen oder wenn Sie dem Vermieter eine Erklärung des Sozialamts, von Kirchen oder Wohlfahrtsverbänden beibringen, dass diese die rückständige Miete übernehmen (§ 554 Absatz 2 BGB). wenn Sie nur Sozialhilfe beziehen oder arbeitslos geworden sind, sollten Sie den Unterhaltstitel (Scheidungsurteil, Vaterschaftsurkunde) anpassen lassen.
Wenn Sie Unterhalt nicht zahlen können, weil Ihr Einkommen zu gering ist ( z. Wenn Unterhalt nicht gezahlt wird, laufen Unterhaltsschulden auf. Wer also ein Haus, Geld, ein Klavier oder eine Küche mit in die Ehe bringt, bleibt auch während der Ehe Eigentümer dieser Dinge und darf sie auch bei einer Scheidung wieder mitnehmen.
Wer also einen geschiedenen Mann oder eine geschiedenen Frau heiratet, muss damit rechnen, dass er selbst für die finanzielle Unterstützung der ersten Familie aufkommen muss. Wer einfach nur Gütertrennung vereinbart, für den kann der Tod des Partners schnell zu Steuerfalle werden.
Wer für die Hausarbeit zuständig ist, wie hoch das Taschengeld und Haushaltsgeld sein soll oder wem der Hund nach einer Scheidung zufällt. Wer für gemeinsame Schulden aufzukommen hat, ist im Verhältnis zum Gläubiger meist klar: Wer im Fall der Scheidung über längere Zeit Bescheid über gemeinsame Geldschulden aus der Ehe oder aus Ehevertrag entsprechend dem hohen deutschen Standard will, der muß dies im Ehevertrag festlegen.


Auf Antrag des Schuldners kann das Vollstreckungsgericht eine Maßnahme der Zwangsvollstreckung ganz oder teilweise aufheben, untersagen oder einstweilen einstellen, wenn die Maßnahme unter voller Würdigung des Schutzbedürfnisses des Gläubigers wegen ganz besonderer Umstände eine Härte bedeutet, die mit den guten Sitten nicht vereinbar ist. § 765a ZPO ist auch schon bei Kontopfändungen angewendet worden Eine Ergänzung dazu lieferte Udo von der Schuldnerhilfe Bonn noch in seiner Message im Diskussionsforum Vollstreckungsabwehrklage (§ 767 ZPO) Wenn Du die Forderung bereits bezahlt hast oder eine Stundung durch den Gläubiger ausgesprochen ist und dieser trotzdem vollstreckt, mußt Du Dich durch eine Vollstreckungsabwehrklage wehren.
1958 nach deutschem Recht in der Bundesrepublik Deutschland ohne einen besonderen Ehevertrag geheiratet haben, leben im Güterstand der Zugewinngemeinschaft. 1977 zu scheidenden Ehe wird vom zuständigen Familiengericht von Amts wegen der Versorgungsausgleich (abgesehen von einigen Ausnahmetatbeständen) durchgeführt. 1998 gilt das Kindesunterhaltsgesetz. 2000,00 EUR Sparguthaben, Minusbeträge werden nach dem Gesetz mit 0,00 EUR angesetzt). 2003 betragen diese in den alten Bundesländern: 3 Millionen Haushalte, rund 8 % alller Haushaltein Deutschland, sind bereits überschuldet, etwa ebensoviele Haushalte stehen kurz vor der Überschuldung. 300 Fälle - 17 Prozent mehr als 2000. 500,- / EUR 767,- und derjenige, der nicht berufstätig ist, einen solchen von DM 1. 500,- Euro aufweist. 550 Eigenanträge für die 1999 eingeführte gemeinsamen Schulden gingen im vergangenen Jahr beim Insolvenzgericht ein, 1999 waren es nur 180. 758,71 an eine Rentenversicherungsanstalt einzahlen muß, wird einem schon klarer, welche Bedeutung letztendlich der Versorgungsausgleich hat. 770 € für nicht Berufstätige bzw. 800,- / EUR 920,- ebenfalls der Selbstbehalt gegenüber der früheren nichtehelichen Mutter. 890 € für Berufstätige. 9000 Verbraucher machten Gebrauch vom Instrument der gemeinsamen Schulden, die seit der Einführung des neuen Insolvenzrechts im Jahr 1999 möglich ist. 98 aber nicht mehr die Frage der Regelung der elterlichen Sorge.
Allerdings nur in ganz wenigen Ausnahmefällen: Allerdings stimmt die Bank solchen Vorschlägen nur höchst selten zu. Allerdings verlangen die Banken in der Regel bei der Kreditaufnahme die Unterschriften beider Eheleute. Allerdings wird hier genau geprüft, ob beide Partner das auch wollen, oder ob einer von beiden unter Druck gesetzt wurde. Alles andere würde ja auch keinen Sinn machen.
Auch der Unterhaltsanspruch eines Volljährigen kann nach der Düsseldorfer Tabelle berechnet werden.
Auch die seit 1999 möglichen gemeinsamen Schulden aus der Ehe erreichten 2001 einen Rekordwert. Auch ein überzogenes gemeinsames Konto gehört zu den Verpflichtungen.
auch einer Ganztagstätigkeit nachgehen muß. Auch hier ist es, wenn man selbst die Rückstände nicht zahlen kann, erforderlich, sich an das Sozialamt zu wenden.
Auch hier kann es zu Verfahrensverzögerungen hinsichtlich des (gemeinsame Schulden) Scheidungsausspruchs kommen, wenn über umfangreiche Folgesachen mitentschieden wird. Auch hier kann man vereinbaren, dass die Erbschaft und die Gewinne daraus nicht in den Zugewinn fallen sollen.
Auch hier spielt es wiederum keine Rolle, von wem das Geld auf dem Konto stammt. Auch im Hinblick auf die in den verschiedenen familienrechtlichen Gerichtsverfahren entstehenden Kosten ist es in vielen Fällen wirtschaftlich sinnvoll, (gemeinsame Schulden) Scheidungsfolgen einvernehmlich mit der Partnerin / dem Partner zu regeln und eine für beide Teile wirtschaftlich gerechte Lösung zu finden.
Auch im Hinblick auf die Kinder entstehen finanzielle Fragen. Das Geld auf gemeinsamen Konten steht beiden Ehepartnern zur Hälfte zu - unabhängig davon, wer wie viel einzahlt. Das geltende Familienrecht regelt bereits umfassend die Rechte und Pflichten der Eheleute. das gemeinsame Vermögen einen Überblick zu verschaffen.
Das gilt auch in solchen Fällen, in denen das Haus nur einem der beiden Partner gehört und im wesentlichen das gesamte Vermögen ausmacht. Das gilt besonders dann, wenn Sie einzelne Passagen nicht genau verstehen, oder Sie auf Ansprüche verzichten sollen.
Das gilt insbesondere auch für das eigne Bankkonto. Das gilt jedoch nur einmal innerhalb von zwei Jahren.
Das hat keine Wirkung. Das Haus kann man nur gemeinsam verkaufen.
Das heißt, dass man für den Fall der Scheidung den Zugewinnausgleich ausschließt oder auch nur einzelne Vermögenswerte ausnimmt. Das heißt, der Mietspiegel kann zur Berechnung herangezogen werden.
Das heißt, sie zahlen die Schulden (gemeinsame Schulden aus der Ehe) ab, indem sie weniger SGB-II-Leistungen ausgezahlt bekommen.

Schulden des Ehepartners:

Solange die Eheleute zusammenleben, darf der andere Ehegatte seine Kontovollmacht ausnutzen bzw. Solange dieser nicht einverstanden ist, bleibt dem mehrverdienenden Ehegatten darum nur die Alternative, seinen Lohn möglichst schnell auf ein neues Konto fließen zu lassen.

Stichtag für das Anfangsvermögen ist der Tag der Eheschließung. Stichtag für das Endvermögen ist der Tag, an dem die Scheidungsantragsschrift zugestellt wurde. Streitige Scheidung und Schulden Ist ein Ehegatte mit der Scheidung und Schulden nicht einverstanden, muß im (gemeinsame Schulden) Scheidungsverfahren dargelegt werden, daß die Ehe gescheitert ist. Thema: Trägt beim Scheitern der Lebensgemeinschaft einer der Partner die (gemeinsamen) Schulden allein, leben Ausgleichsansprüche, die während intakter nichtehelicher Lebensgemeinschaft gegebenenfalls ausgeschlossen waren, möglicherweise wieder auf. Trennung und Scheidung sind oft der Auslöser für eine Überschuldungsituation. Trennungsunterhalt Nach der Trennung (Scheidung und Eheschulden) der beiden Eheleute ist es nicht so, daß derjenige, der arbeitet, das Geld für sich beanspruchen kann, und derjenige, der nicht arbeitet, leer ausgehen muß oder ggf. Trotzdem ist es wichtig, sich vor dem Termin über die Möglichkeiten eines Ehevertrages selbst zu informieren und möglicherweise auch den Rat eines weiteren Anwalts einzuholen, der nur Ihre Interessen vertritt. Tut er es dennoch, so muss er den Betrag erstatten.
Über den Pkw und das Sparbuch kann der Ehemann jedoch frei verfügen.
Über diese Vorschriften lässt sich zumindest eine juristische Konstruktion zur weiteren Verfügung über gemeinsam angeschaffte Möbel, das Geld auf dem gemeinsamen Konto oder gemeinsame Schulden finden.
Über kurz oder lang werde es mehr gemeinsamen Schulden aus der Ehe als Firmenpleiten geben, prophezeit die Auskunftei Creditreform, die regelmäßig Wirtschaftsdaten statistisch aufbereitet und dabei auch die Zahl der Insolvenzen erfasst. Übernahme von gemeinsame Schulden (gemeinsame Schulden aus der Ehe) bei SGB II-Beziehern gemeinsame Schulden (gemeinsame Schulden aus der Ehe) werden auf Antrag übernommen, wenn Wohnungslosigkeit droht und wenn durch die Wohnungslosigkeit eine konkret in Aussicht gestellte Beschäftigung verhindert werden würde. Übernimmt ein Ehegatte das gemeinsame Haus, dann taucht fast immer die Frage der Nutzungsentschädigung auf. Überprüfen Sie deshalb immer, ob Sie mit demjenigen, der Geld von Ihnen will, auch einen Vertrag geschlossen haben.
Überschuldete sollten sich aber zunächst an eine Schuldnerberatungs­stelle wenden.

Reichen die Einkünfte aus einer angemessenen eigenen Erwerbstätigkeit zum vollen Unterhalt nicht aus, so kann der geschiedene bedürftige Ehegatte, soweit er nicht bereits einen anderen Unterhaltsanspruch hat, den Unterschiedsbetrag zwischen den Einkünften und dem vollen Unterhalt verlangen.
Scheck- und Kreditkarten muss er zurückgeben.

Schulden, die bereits vor der Trennung gemacht wurden, können vom Einkommen abgezogen werden.
Schulden, die der Vermögensbildung dienen, können nicht abgezogen werden (beispielsweise Kreditraten für ein Eigenheim) andere Schulden können beim Kindesunterhalt vom Einkommen abgezogen werden, wenn sie nicht wirtschaftlich unsinnig sind. Schulden, die ein Ehepartner während des Zusammenlebens oder nach der Trennung macht, berühren (außer in den sehr seltenen Fällen der Gütergemeinschaft) den anderen Ehepartner nicht direkt. Schulden, die ein Partner bereits vor der Ehe hatte, werden durch die Heirat nicht zu gemeinsamen Schulden.
Schulden, die ein Partner mit in die Ehe bringt, bleiben seine eigenen.
Schuldner ist allein der Ehepartner. Schuldnerberater(innen) beobachten häufig, dass Schuldner, weil ihre Situation ihnenunlösbar erscheint, völlig resigniert haben und alle Briefe ungeöffnet in den Müll werfen.
Kommt es zur Scheidung, so ist auf Antrag der während der Ehe erzielte Zugewinn auszugleichen.
Kommt keine Einigung bezüglich einer endgültigen Hausratteilung für die Zeit nach der Scheidung und Schulden zustande, kann durch das Gericht eine Entscheidung getroffen werden.
Können sich die Parteien über die Zuweisung der Ehewohnung bzw. Kosten und Gebühren bei Scheidung und Schulden und (gemeinsame Schulden) Scheidungsfolgen Bei der Einleitung von Trennungs- und (gemeinsame Schulden) Scheidungsverfahren, überhaupt bei der Inanspruchnahme einer Rechtsanwältin / eines Rechtsanwaltes tauchen immer wieder Fragen der entstehenden Gebühren und Kosten auf. Kreditteilung bei der Scheidung Bei der Trennung haften auch beide für die Rückzahlung. lädt heute, 19. Laß Dich da auf nichts ein, sonst wird die Karre nur noch mehr in den Dreck gefahren.
Lässt sich das nicht vermeiden, sind mit dem Kreditinstitut konkrete Vereinbarungen darüber zu treffen, was bei Scheitern der Lebensgemeinschaft gelten soll. Läuft das Unternehmen nämlich während der Ehe gut, und kommt es dann zur Scheidung, muss der Unternehmer dem Partner von diesem Zugewinn abgeben – und das kann die Zerschlagung des Unternehmens zur Folge haben.
Lautet das Konto/Sparbuch/Depot usw. Lautet nur die Rechnung auf Sie, sind Sie aber keinen Vertrag eingegangen, sollten Sie auch nicht zahlen, sondern klar stellen, dass Sie nicht Vertragspartner sind. Leben Eltern oder Schwiegereltern im Haus oder werden Verwandte finanziell unterstützt, kann auch das in einem Ehevertrag festgehalten werden.
Lebensgemeinschaften Auch wer nicht verheiratet ist, kann Verträge schließen.
Lebensjahr des Kindes die / der Unterhaltsberechtigte keiner Halbtagstätigkeit nachgehen muß, allerdings dann bis zur Beendigung des 14. Lebensjahr gezahlt. Lebensjahr, die sich noch in der allgemeinen Schulausbildung befinden und bei einem Elternteil leben, wie minderjährige Kinder behandelt werden, also daß der Unterhaltsverpflichtete eine gesteigerte Unterhaltspflicht gegenüber solchen Kindern hat. Lebensjahres ggf. Lebensjahres versuchen muß, halbtags den Unterhaltsbedarf abzudecken, nach Vollendung des 14. Lebensjahres, solange sie bei einem Elternteil leben oder noch in der allgemeinen Schul­ausbildung sind. Lebensversicherungen auf Kapitalbasis gehören nicht zum Versorgungsausgleich, sondern fallen in den Zugewinn. Lebt beispielsweise der Mann in der Eigentumswohnung, dann erhöht die ersparte Miete sein Einkommen.
Lediglich wenn ein Elternteil die Übertragung der alleinigen elterliche Sorge auf sich beantragt, wird das Jugendamt um eine Stellungnahme gebeten.
Lege Widerspruch ein, wenn eine Bank einen anderen Zinssatz verlangt als Basiszinssatz + 5%. Legen Sie Ihre Situation dar. Lehnt der Vermieter / die Vermieterin die Entlassung aus dem Mietvertrag ab, so kann man sich nur aus dem Vertrag lösen, wenn beide Ehegatten das Mietverhältnis gemeinsam kündigen.